Sprungziele
Inhalt

Informationen und Mediennutzung

Es hat sich gezeigt, wie wichtig es ist, auf die Qualität von Informationsquellen zu achten. Für Kinder und Jugendliche nehmen die sozialen Medien jetzt eine noch größere Rolle ein.

Nicht immer ist den Erwachsenen bekannt, welche Inhalte untereinander ausgetauscht werden. Sprechen Sie mit Ihren Kindern, um zu hören, welche Informationen sie über die sozialen Medien erhalten. Wenn Sie im Gespräch bleiben, können Sie mögliche Ängste und Verunsicherungen besser erkennen und Ihren Kindern helfen.

Bleiben Sie selbst möglichst gut über die aktuelle Situation informiert und versuchen Sie, als Vorbild ruhig und besonnen zu bleiben. Dies gilt auch für den Einsatz und die Nutzung von Medien. Es empfiehlt sich weiter, auf medienfreie Zeiten zu achten und besonders in den Stunden vor dem Schlafengehen auf einen angemessenen Umgang mit dem Handy zu achten. Die Vorbildfunktion der Eltern kann hier ebenso hilfreich sein wie eine gemeinsame Vereinbarung von Regeln unter angemessener und altersentsprechender Berücksichtigung der Interessen aller.