Sprungziele
Inhalt

Safer Internet Day 2021

KPB Olpe, Verbraucherzentrale NRW und der Erzieherische Kinder- und Jugendschutz des Kreises Olpe starten gemeinsame Aktion

Am Safer Internet Day am Dienstag (9. Februar) findet von 9 bis 16 Uhr eine gemeinsame Aktion der Verbraucherzentrale NRW, des Fachdienstes der Jugendhilfe des Kreises Olpe und der Polizei Olpe statt.

Das Internet liefert Kriminellen viele neue Möglichkeiten, um sich an digitalen Daten zu bedienen. Sie hacken Zugangsdaten, die durch einfache Passwörter nicht ausreichend geschützt sind. So greifen Cyberkriminelle persönliche Daten ab, mit denen sie anschließend auf Online-Shopping-Tour gehen, fremde Bankkonten plündern oder Fake-Profile in sozialen Medien anlegen. Das Internet macht vieles im Leben leichter. Doch es eröffnet auch Kriminellen neue Möglichkeiten, um Straftaten mit digitalen Daten zu begehen. Darum ist es umso wichtiger, dass Nutzer sicher und smart im Internet unterwegs sind, um Cyber-Kriminellen keine Chance zu geben.

Mit der Präventionskampagne „Mach dein Passwort stark“ wollen die Netzwerkpartner das Bewusstsein in der Bevölkerung unseres Landes für die Risiken im Internet sensibilisieren. Unser Ziel ist es, Angebote zu unterbreiten um persönliche Daten im Netz besser gegen Missbrauch abzusichern.

Am Safer Internet Day am 9. Februar gibt es Infos, Tipps und Tricks rund um das Thema Passwortsicherheit.

Bürgerinnen und Bürger sollen hierbei auf die Problematik von schlechten Kennwörtern hingewiesen werden, für die daraus entstehenden Gefahren sensibilisiert werden, und Tipps für sichere Kennwörter und deren Verwendung erhalten.

Das international meist verwendete Passwort lautet 123456. Weitere Negativbeispiele für schlechte Kennwörter sind:

  • hallo
  • passwort1
  • hallo123
  • qwertz
  • schatz

Gute Passwörter sollen:

  • komplex sein (A-Z, a-z, 0-9, Sonder/Satzzeichen)
  • möglichst lang sein ( mindestens >10 Zeichen)
  • leicht zu merken

Ein Beispiel aus der landesweiten Kampagne: IhBa2D&3Pr-w!
Leicht zu merken? Ja, ganz einfach: Ich hab Bock auf 2 Döner & 3 Pommes rot-weiß!

Weitere Informationen zur Kampagne stehen auf der Webseite: www.mach-dein-passwort-stark.de

Neben vielen Infos auf der Internetseite und den Social-Media-Profilen der Polizei Olpe, gibt es auch eine persönliche Beratung am Telefon oder im Chat. Diesen erreichen Interessierte unter Eingabe des folgenden Links: https://padlet.com/akappestein/k6dm0w98wudt506.

oder QR Code  

safer_internet_day
safer_internet_day

Die Telefon-Hotline "Safer Internet Day" ist morgen von 9 bis 16 Uhr erreichbar. Der Chat zwischen 10 und 12 Uhr.

Alle Aktionspartner stellen Ansprechpartner. Diese sind unter den unten angegebenen Kontaktdaten erreichbar:

Verbraucherzentrale NRW,
Beratungsstelle Lennestadt:
Ansprechpartner: Anke Müller
Telefon: 02723-7195728

Kreis Olpe
Fachdienst Finanzielle Jugendhilfen
Kinder- und Jugendschutz
Westfälische Straße 75
57462 Olpe

Anne Kappestein
E-Mail: a.kappestein@kreis-olpe.de
Telefon: 02761-81-245

Katrin Schwarzer
E-Mail: k.schwarzer@kreis-olpe.de
Telefon: 02761-81-457

Kreispolizeibehörde Olpe
Ansprechpartner:
KHK Michael Kopsan
Telefon: 02761- 9269-6130
E-Mail: michael.kopsan@polizei.nrw.de

KHK Michael Meinerzhagen
Telefon: 02761- 9269-6131
E-Mail: michael.meinerzhagen@polizei.nrw.de

 

 Facebook und Twitter:

Anlässlich des #Safer-Internet-Day hat die Polizei Olpe gemeinsam mit der Beratungsstelle der Verbraucherzentrale NRW in Lennestadt und dem Fachdienst Finanzielle Jugendhilfe des Kreises Olpe eine Hotline sowie einen Beratungschat eingerichtet. Thema: Wie schütze ich meine Daten sicher im Internet und wie wähle ich sichere Passwörter? Wann und wie sie das Angebot nutzen können, erfahren Interessierte hier: #PolizeiOE

safer_internet_day_Foto
"Mach dein Passwort stark", sagen (von links): Michael Kopsan, Katrin Schwarzer, Anne Kappestein und Anke Müller.

 

 

08.02.2021