Sprungziele
Inhalt

Geschäftsstelle Kreistag

Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Kreis Olpe nach Artikel 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)


Bezeichnung der Datenverarbeitung

Geschäftsstelle Kreistag / Kreistagsinformationssystem (SD.Net)


Verantwortlicher

Kreis Olpe

Der Landrat

Westfälische Straße 75
57462 Olpe


Zuständiger Fachdienst

Stabsbereich 2


Datenschutzbeauftragte/r

Kreis Olpe

Der Datenschutzbeauftragte

Westfälische Straße 75
57462 Olpe


Zwecke der Datenverarbeitung

Die Daten werden erhoben, um Ihre Gremienzugehörigkeiten zu erfassen und zu veröffentlichen. Ihnen werden die Sitzungstermine mitgeteilt und die erforderlichen Beratungsunterlagen zugeleitet. Des Weiteren erfolgt die Abrechnung der Entschädigungen über SD.Net.


Wesentliche Rechtsgrundlage/n

Ihre Daten werden auf der Grundlage des § 3 Abs. 1 DSG NRW in Verbindung mit der Kreisordnung NRW, des Korruptionsbekämpfungsgesetzes und der Entschädigungsverordnung NRW verarbeitet.


Empfänger/Kategorien von Empfängern der Daten

Ihre Daten werden, soweit Sie zugestimmt haben oder eine gesetzliche Verpflichtung besteht, im Kreistagsinformationssystem veröffentlicht. Im Rahmen der Auszahlung der Entschädigung werden ihre Bankverbindungsdaten an das auszahlende Bankinstitut übermittelt.


Dauer der Speicherung

Ihre Daten werden nach Erhebung solange gespeichert, wie es unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen zur Aufgabenerfüllung erforderlich ist.


Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der Daten, Folgen bei Nichtbereitstellung

Eine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten ergibt sich auf der Grundlage der Kreisordnung NRW und des Korruptionsbekämpfungsgesetzes.


Datenquelle/n

Die Daten werden bei den Gremienmitgliedern erhoben.


Kategorien der personenbezogenen Daten

Erfasst werden folgende Kategorien personenbezogener Daten: Name, Adresse, Kontaktdaten, Geburtsdatum, Partei-, Fraktions- und Gremienmitgliedschaften, sonstige Mitgliedschaften nach Maßgabe des Korruptionsbekämpfungsgesetzes, Bankverbindungsdaten sowie Angaben zu Beruf und Arbeitgeber.


Rechte der betroffenen Person

Betroffene Personen haben folgende Rechte, wenn die gesetzlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung
  • Recht auf Widerspruch
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Recht eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde


Zuständige Aufsichtsbehörde

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Kavalleriestraße 2–4
40213 Düsseldorf

Stand: 01.02.2021