Sprungziele
Inhalt

Neue Gleichstellungsbeauftragte tritt Dienst an

Nach fast 44 Jahren im Dienst der Kreisverwaltung geht die Beauftragte für Gleichstellungsfragen, Elvira Schmengler aus Olpe, im April in den Ruhestand. Die Diplom-Verwaltungswirtin war in verschiedenen Ämtern und Fachdiensten tätig, bevor sie im Jahr 2000 Gleichstellungsbeauftragte wurde. Mit halber Stelle war sie zudem für die Regionalagentur der Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe zuständig.  

Auf Elvira Schmengler folgt Sabine Nosiadek

Ihre Nachfolgerin als Gleichstellungsbeauftragte heißt Sabine Nosiadek. Die Juristin war als Dozentin für Rechtskunde im Bildungswesen tätig, bevor sie im September 2021 zur Kreisverwaltung wechselte. Dort arbeitete die Olperin zunächst in der Kontaktpersonen-Nachverfolgung während der Corona-Pandemie.

Landrat Theo Melcher verabschiedete Elvira Schmengler mit Dank für ihren langen, engagierten Dienst und wünschte Sabine Nosiadek einen guten Start in ihre neue Aufgabe.

von links die neue Gleichstellungsbeauftragte Sabine Nosiadek, Landrat Theo Melcher und die bisherige Gleichstellungsbeauftragte Elvira Schmengler. © Kreis Olpe
Landrat Theo Melcher verabschiedet die Gleichstellungsbeauftragte Elvira Schmengler (rechts) und begrüßt ihre Nachfolgerin Sabine Nosiadek. © Kreis Olpe
29.03.2022 

Randspalte