Sprungziele
Inhalt

Impfmobil für alle und
Gesundheitsberatung für Geflüchtete
beim Attendorner Stadtjubiläum

Wenn Attendorn sein 800-jähriges Bestehen feiert, ist auch das Corona-Impfmobil des Kreises Olpe vor Ort: Am Sonntag, 24. April, steht es von 11 bis 18 Uhr auf dem Rathausvorplatz inmitten des Marktgetümmels und bietet Impfungen für Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahre an. Eine gute Gelegenheit, den eigenen Impfschutz zu optimieren.

Zusätzlich ist an diesem Tag in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz ein weiteres Fahrzeug vor Ort. Darin werden gesundheitliche Aufklärungs- und Infogespräche für Geflüchtete angeboten. Der Kreis Olpe empfiehlt allen Geflüchteten – auch denen, die privat untergebracht sind –einen Arztbesuch. Bei diesem können die gesundheitliche Verfassung und der allgemeine Impfstatus gecheckt werden. Außer beim mobilen Angebot beim Stadtjubiläum geht das auch in zahlreichen Arztpraxen im Kreisgebiet. Eine Liste steht auf www.kreis-olpe.de/ukraine.

Logo Kreis Olpe
20.04.2022 

Randspalte