Sprungziele
Inhalt

Klimaagentur lädt zur Infoveranstaltung »Ladesäulen-Infrastruktur« ein

Kreis Olpe. Die Mobilität wird zunehmend elektrisch. Immer mehr Unternehmen, Kommunen und Privatpersonen entscheiden sich für ein mit Elektro- oder Hybridtechnik angetriebenes Kraftfahrzeug. Elektromobilität ist ein wichtiges Element einer klimagerechten Energie- und Verkehrspolitik. Bevor die Entscheidung für den Kauf eines solchen Fahrzeugs fällt, sollten jedoch Fragen rund um das Laden, die Kosten und Fördermöglichkeiten geklärt werden.

Veranstaltung im Olper Rathaus

Grund für den Verein Klimaagentur im Kreis Olpe, eine Infoveranstaltung zur Ladesäulen-Infrastruktur zu organisieren: Sie beginnt am Mittwoch, 21. September, um 16 Uhr im Ratssaal der Stadt Olpe, Franziskanerstraße 6.

Referent der Kommunal-Agentur NRW

Referent ist Simon Knur von der Kommunal-Agentur NRW. Er gibt einen umfassenden Überblick von den Mindestanforderungen zum Aufbau und Betrieb der privaten oder öffentlich zugänglichen Ladepunkte bis zu Hindernissen und Schwierigkeiten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung per E-Mail wird gebeten.

Anschließend Mitgliederversammlung

Direkt nach der Infoveranstaltung findet ab 17.30 Uhr eine Mitgliederversammlung der Klimaagentur statt.

Zum Hintergrund:

Der Verein Klimaagentur im Kreis Olpe beteiligt sich an der Kampagne der „Europäischen Mobilitätswoche“ und bewirbt die Elektromobilität. Vom 16. bis 22. September 2022 finden Veranstaltungen zum Thema nachhaltige Mobilität statt: Eine Woche lang liegt der Schwerpunkt auf Fuß- und Radverkehr, ÖPNV sowie E-, Hybrid- und Wasserstofftechnologie. Ziel ist es, den motorisierten Individualverkehr zu reduzieren.

Logo Kreis Olpe
Logo Kreis Olpe
12.09.2022