Sprungziele
Inhalt

Neue Lehr- und Fachkräfte für Grundschulen begrüßt

Landrat Theo Melcher hieß in dieser Woche im Rahmen eines kleinen Empfangs neue Lehrerinnen und sozialpädagogische Fachkräfte im Olper Kreishaus willkommen. Die insgesamt sieben Lehr- sowie acht Fachkräfte hatten zwischen Oktober 2021 und November vergangenen Jahres ihren Dienst an Grundschulen im Kreis Olpe angetreten.

Anforderungen und Erwartungen enorm gestiegen

Theo Melcher stellte die große Bedeutung der pädagogischen Arbeit in den Grundschulen heraus. Die Anforderungen und die Erwartungen seien enorm gestiegen. An die neuen Lehr- und Fachkräfte gewandt, betonte der Landrat: „Die Gesellschaft braucht Sie. Ihnen sind die Jüngsten in der Gesellschaft anvertraut. Bereiten Sie die Kinder auf einen Lebensweg vor, der diesen die Zukunft sichert und sie zum Mitwirken in der Gesellschaft animiert. Hierfür möchte ich Ihnen Mut zusprechen.“

Basiskompetenzen lehren und fördern

Schulamtsdirektorin Britta Halbe bestätigte, dass die Grundschule sehr herausfordernd sei. „Gerade aber wegen der Kinder bleibt dies ein wundervoller Beruf.“ Britta Halbe appellierte an die neuen Lehr- und Fachkräfte, das vielfältige Wissen in den Kollegien zu bündeln und gemeinsam auf die Schülerinnen und Schüler zu schauen. Abschließend wies die Schulamtsdirektorin auf die besondere Bedeutung der Basiskompetenzen hin und riet, insbesondere das Lesen, Schreiben und Rechnen zu lehren und zu fördern. 

Alles Gute für den weiteren Weg

Für die vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit wünschten Landrat und Schulamtsdirektorin den Lehr- und Fachkräften alles Gute für den weiteren Weg.

Lehr- und Fachkräfte © Kreis Olpe
Die neuen Lehr- und Fachkräfte wurden von Landrat Theo Melcher (oben rechts), Schulamtsdirektorin Britta Halbe (oben, 3. von links) sowie einigen Schulamts-Mitarbeiterinnen im Kreishaus begrüßt. © Kreis Olpe
12.01.2023