Sprungziele
Inhalt

Sturmtief sorgt für zahlreiche Einsätze / Zug musste evakuiert werden

Presseinfo Nr. 196/2023 vom 21.12.2023

Das Sturmtief "Zoltan" hält die Einsatzkräfte auch im Kreis Olpe in Atem. In der Leitstelle des Kreises Olpe gingen am heutigen Donnerstag (21.12.2023) zahlreiche Notrufe ein. Von ca. 15.30 bis 21.30 Uhr wurden annähernd 70 Einsätze von Rettungskräften, insbesondere der kommunalen Feuerwehren, in Gang gesetzt. Vorwiegend mussten umgestürzte Bäume von den Straßen im Kreis Olpe geräumt werden. Der Sturm löste auch Dachteile und ließ sie herabstürzen. In Meggen wurde ein Hallendach vom Wind teilweise abgedeckt.

In Höhe von Borghausen am östlichen Ende des Repetals fiel ein Baum auf einen Zug. Hier wurden zwei Passagiere verletzt und vom Rettungsdienst des Kreises Olpe in ein Krankenhaus gebracht. Da der Zug nicht weiterfahren konnte, wurde er evakuiert. Mehr als 160 Reisende wechselten in einen Ersatzzug der Deutschen Bahn.

Der Dauerregen bereitet ebenfalls Sorgen. So gibt es eine amtliche Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes vor steigenden Wasserständen. Bis Sonntag gegen 6 Uhr können auch im Kreis Olpe Regenmengen bis zu 100 Liter pro Quadratmeter fallen.

Logo Kreis Olpe
Logo Kreis Olpe
21.12.2023 

Randspalte