Sprungziele
Inhalt

Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen:
orange Bänke in fast allen Städten und Gemeinden des Kreises Olpe

Presseinfo Nr. 178/2023 vom 23.11.2023

Anlässlich des internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen und Mädchen – jedes Jahr am 25. November – werden in ganz Deutschland Gebäude orange angestrahlt oder andere Zeichen in Orange gesetzt. Die Vereinten Nationen haben die Farbe Orange als Signalfarbe gegen Gewalt an Frauen und Mädchen ausgewählt.

Im Kreis Olpe setzen orange Sitzbänke leuchtende Zeichen dafür, dass es im Kreis Olpe keinen Platz für Gewalt an Frauen und Mädchen gibt. Die ersten drei Bänke wurden im vergangenen Jahr aufgestellt: zwei am Biggerandweg und eine an der Bushaltestelle vor dem Kreishaus.

In diesem Jahr haben sich fünf weitere Städte und Gemeinden der Aktion angeschlossen und orange Bänke aufgestellt. Sie stehen an zentralen Punkten: in Drolshagen im Stadtpark, in Finnentrop im Lennepark, in Kirchhundem vor dem Rathaus, in Lennestadt auf dem Marktplatz in Altenhundem und in Wenden im Wendebachtal.

Angestoßen wurde die Aktion durch den inneren Kreis des Netzwerks gegen häusliche Gewalt – bestehend aus der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises sowie Vertretungen der Polizei, des Frauenhauses und der Frauenberatungsstelle. Die Gleichstellungsbeauftragten der beteiligten Kommunen unterstützen das Projekt ebenfalls.

Die orangen Bänke sollen ein deutlich sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen setzen und auf Hilfsangebote aufmerksam machen. Dazu trägt jede Bank Plaketten mit den Kontaktinformationen wichtiger Anlaufstellen.

In Notfällen hilft die Polizei unter der Notrufnummer 110. Rund um die Uhr ist auch das bundesweite Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ unter Tel. 116016 erreichbar. Im Kreis Olpe ist der Verein „Frauen helfen Frauen“ die Anlaufstelle für von Gewalt betroffene Mädchen und Frauen, Tel.: 02761-1722.

Der Verein „Frauen helfen Frauen“ ist Träger des Frauenhauses und der Frauenberatungsstelle. Im Frauenhaus finden Frauen und Kinder Schutz vor Gewalt. Die Frauenberatungsstelle bietet kurzfristige, unbürokratische, kostenlose und vertrauliche Beratung an. Ausführliche Infos auf  www.frauenhelfenfrauen-olpe.de.


Orange Bänke © Kreis Olpe
Acht orange Bänke weisen im Kreis Olpe jetzt auf Hilfsangebote für von Gewalt betroffene Frauen und Mädchen hin. Darüber freuen sich (vorn, von links): Eva Rieke-Trinn (Frauenberatungsstelle), Ines Kieserling (stv. Gleichstellungsbeauftragte Kreis Olpe), Sylvia Rath (Frauenhaus) sowie (hinten von links): Uli Berghof, Bürgermeister von Drolshagen; Achim Henkel, Bürgermeister von Finnentrop; Bernd Clemens, Bürgermeister von Wenden; Landrat Theo Melcher, Björn Jarosz, Bürgermeister von Kirchhundem; Tobias Puspas, Bürgermeister von Lennestadt und Peter Weber, Bürgermeister von Olpe. © Kreis Olpe
23.11.2023 

Randspalte